FABER – Das Boot ist voll 634

FABER, das Video zur neuen Single „Das Boot ist voll“

»Es ist untragbar für eine Gesellschaft, wenn es auf die Frage, ob man Ertrinkende retten sollte, überhaupt zwei Antworten gibt«, sagt Faber, »das ist gegen alles, wofür ich stehe. Damit sorgen diese Leute dafür, dass ich mich ›fremd im eigenen Land‹ fühle. Insofern ist das auf dieser Ebene zunächst mal ein Wut-Song. Trotzdem bin ich auch ein Teil des Problems, das sind wir alle. Es geht auch darum, wie unsere Gier uns immer wieder zum Verhängnis wird.«

Am 1. November 2019 erscheint das neue und zweite Faber-Album »I fucking love my life«. Es ist ein Album geworden, auf dem sich Faber mit einem hysterischen Lachen als präziser Chronist gesellschaftlicher und privater Notlagen präsentiert. So findet der Chansonnier zu aufrüttelnden, ergreifenden Songs wie der ersten Single, »Das Boot ist voll«.

Hier das Video zu „Das Boot ist voll“

FABER präsentiert das Video zur neuen Single „Das Boot ist voll“Im dazugehörigen Video sehen wir Faber am Strand an einem Klavier sitzen und die apokalyptischen Reiter als Symbol für menschliche Verfehlungen. Am Ende versinkt die Sonne blutrot in einem Meer, in dem Menschen sterben. Es geht um die Ignoranz und den Zynismus in uns allen.

Previous ArticleNext Article

Roxette – Bag Of Trix – Music From The Roxette Vaults 324

Roxette – Bag Of Trix – Music From The Roxette Vaults

Ende Oktober erschien der erste Teil der vierteiligen Roxette-Retrospektive “Bag Of Trix – Music From The Roxette Vaults”, die am vergangenen Freitag ihren Abschluss fand. Die 3CD-/4LP-Kollektion umfasst 46 bisher unveröffentlichte oder lange verschollene Aufnahmen, Demos, alternative Mixe, spanische Versionen, Bonustracks und weitere Raritäten aus der Bestehenszeit der Band (1986-2016). Die vier Teile wurden zunächst digital veröffentlicht und am 11.12. um die physischen Editionen erweitert.

Livingston – Superkid 325

Livingston EP “An Unlikely Origin Story” in 2021

Im US-Bundesstaat Texas aufwachsend, war der mittlerweile 18-jährige Künstler Livingston in seiner Kindheit Mobbing, Ängsten und Selbstzweifeln ausgesetzt. Einen Umgang dafür fand der Autodidakt in der Musik und veröffentlichte im Juli seine überragende Debüt-EP “Lighthouse”.

Nun hat er mit “Superkid” den ersten Vorboten zu seiner neuen, 2021 erscheinenden EP “An Unlikely Origin Story” enthüllt, in Begleitung kraftvoller Visuals, für die er ebenfalls selbst verantwortlich zeichnet.

Most Popular Topics

Editor Picks