Frida Gold – neue Single “Halleluja” 1032

FridaGold Halleluja

Frida Gold: neue Single “Halleluja” erscheint jetzt und neues Album “Wach” am 25. September

Mit „Halleluja“ veröffentlichen Frida Gold am Freitag eine Ode ans Leben, die musikalische Funken sprühen lässt. Ein verführerischer Powerpop-Song über das Urvertrauen und das Erkennen und Erleben des Moments. Darüber, dass alles so kommt wie es soll, nicht wie man will.“Halleluja“ ist der erste Vorbote zum neuen Album „Wach“, das am 25.09. erscheint.

„Und auf allen unseren Wegen kommen uns andere entgegen“. Diese Worte stehen für Widerstände, das Platzmachen müssen und aufgehalten werden. Und gleichzeitig für die wunderbaren Begegnungen mit Anderen im Leben; gereichte Hände und ausgetauschte Erfahrungen. Der signifikante Satz „Und ich geh mit meinen Leuten raus und singe, singe Halleluja“ steht für das befreiende Gefühl, das aus diesen Erfahrungen geschöpft wird und trifft gleichzeitig den Nagel des aktuellen Weltgeschehens auf den Kopf.

„Halleluja“ ist ein Appell an die Kraft, die man aus tiefer Dankbarkeit zieht. Jene Kraft, die sich in Antrieb umwandeln lässt, um sich anderer Themen anzunehmen. Es ist ein optimistischer Zugang zu den Themen unserer Zeit. Und genau das versuchen Frida Gold auch in ihrem zugehörigen Musikvideo zu visualisieren. Die Begegnung unterschiedlichster Charaktere, die alle dasselbe Ziel verfolgen und das an einem einzigen Ort. Ein Ort, der für jeden zugänglich ist, unabhängig von Religion, Hautfarbe, Sexualität oder Gender.

Wir alle haben die Möglichkeit in jedem Moment unser Gegenüber anzustecken, zu wecken, Brücken zu bauen, oder jemandem zu vergeben. In „Halleluja“ geht es um den universellen Gedanken von Liebe und Empathie. All das, was wir selbst erleben, können wir weitergeben.

Quelle: Universal Music
Credits: Universal Music

Previous ArticleNext Article

Livingston – Superkid 500

Livingston EP “An Unlikely Origin Story” in 2021

Im US-Bundesstaat Texas aufwachsend, war der mittlerweile 18-jährige Künstler Livingston in seiner Kindheit Mobbing, Ängsten und Selbstzweifeln ausgesetzt. Einen Umgang dafür fand der Autodidakt in der Musik und veröffentlichte im Juli seine überragende Debüt-EP “Lighthouse”.

Nun hat er mit “Superkid” den ersten Vorboten zu seiner neuen, 2021 erscheinenden EP “An Unlikely Origin Story” enthüllt, in Begleitung kraftvoller Visuals, für die er ebenfalls selbst verantwortlich zeichnet.

MONET192 – Wolken 580

Im Zuge der letzten Wochen legte der 22-jährige Rapper Monet192 die ersten überzeugenden Singles seines im Februar 2021 erscheinenden Album“Four Seasons” vor. Mit Wolken folgt nun der wohl persönlichste Track seines neuen Werks. Darin berichtet er vom frühen Erwachsenwerden und spricht über Schmerz, den er selbst erfuhr, aber auch anderen zufügte.

Den erneut von Maxe und Bass Charity produzierten Song widmet er seiner Mutter. Zuletzt war die Single “Sorry Not Sorry” erschienen.

Most Popular Topics

Editor Picks